Informationen

Dix, Otto
Maud Arizona (Suleika das tätowierte Wunder)

1922
Kaltnadel auf Papier
37 x 27,5 cm
Rechts unten mit Bleistift signiert und datiert: „DIX 22“
Links unten nummeriert: „7/50“
Mittig betitelt: „Suleika“

Blatt 5 der Mappe Radierwerk IV “ZIRKUS”, 10 Kaltnadelarbeiten (K 32-41), 1922 im Selbstverlag von Otto Dix in einer Auflage von 50 Exemplaren erschienen.

Literatur:
Florian Karsch (Hrsg.): Otto Dix. Das graphische Werk, Hannover 1970, Kat. Nr. 36 II, Abb. Seite 59

Wir danken Herrn Christian Dünow, Düsseldorf, für biographische Hinweise zu seiner Urgroßmutter Genovefa Forst, geb. Weisser, die unter dem Künstlernamen Maud Arizona bekannt ist.

Lesen Sie mehr über Otto Dix Radierung Maud Arizona in unserer Rubrik Kunstwerk der Woche

Preis auf Anfrage

Weitere Werke

Leonie
Dix, Otto

Leonie

Preis auf Anfrage

mehr Details

Vergleichbare Werke anderer Künstler

Der unentschlossene Rokokokavalier
Kley, Heinrich

Der unentschlossene Rokokokavalier

8.800 €

mehr Details

Red Heels
Ostermann, Jacqueline

Red Heels

5.500 €

mehr Details

Im Jenseits
Heine, Thomas Theodor

Im Jenseits

6.500 €

mehr Details